Allgemein, Ratgeber
Schreibe einen Kommentar

Welche Gründe sprechen für einen Nebenjob

Denkt man an einen Nebenjob, dann denkt man in der Regel zunächst an das zusätzliche Geld, welches in die Haushaltskasse kommt. Hiermit kann man die eine oder andere Anschaffung tätigen oder z.B. ein Studium finanzieren.

Doch ist Geld alles? Oder gibt es noch weitere Gründe, die einen Nebenjob attraktiv machen. Daher schauen wir uns einmal an, welche Gründe alles für einen Nebenjob sprechen:

  • Das Geld
    Für viele ist das Geld die größte Motivation um einen Nebenjob anzutreten. Das geht in der Regel ziemlich einfach, indem man eine geringfügige Beschäftigung auf 450 Euro Basis aufnimmt. In den meisten Fällen wird diese dann Brutto für Netto ausgezahlt. Das Geld kann dann zusätzlich zum Hautpjob bereit stehen.
  • Die Steigerung des Selbstwertgefühls
    Nicht jeder Angestellte ist für seinen Hauptjob glücklich. Es gibt viele Gründe, warum jemand die Lust auf seinen Hauptjob verlieren kann. Das kann z.B. das Betriebsklima sein oder aber auch Unter- bzw. Überforderung. All diese Gründe können am Selbstwertgefühl nagen.
    Mit einer Nebentätigkeit als Abwechslung zum Hauptjob kann man die Tätigkeiten und das Umfeld erweitern. Das kann z.B. eine Nebentätigkeit im sozialen Umfeld sein oder man stellt seine Fähigkeiten als Unternehmer im Rahmen einer nebenberuflichen Selbstständigkeit unter Beweis.
  • Man kann neue Leute kennen lernen
    Im Berufsalltag kann es vorkommen, dass man kaum oder keinen Kontakt zu anderen Kollegen hat. Es kann auch auf Grund der Arbeitszeiten zu einer sozialen Isolation kommen, wenn man z.B. immer nur Spät- oder nachts arbeitet.
    Der Nebenjob hat in der Regel nichts mit der Hauptbeschäftigung zu tun, so dass man hier andere Berufszweige wählen kann, in denen man man mehr soziale Kontakte bilden kann. Ein Beispiel wäre der Mitarbeiter im IT-Support, der nebenberuflich als Fitnesstrainer arbeitet.
  • Der Einstieg in den Hauptjob
    Elternzeit, Krankheit oder Arbeitslosigkeit – Es gibt Situationen im Leben, die die Menschen aus Ihrem normalen Hauptjob für längere Zeit heraus holen. Je länger man nicht in einer Beschäftigung steht, desto schwieriger fällt es häufig, wieder einzusteigen.
    Ein Nebenjob kann dann erst einmal eine Alternative bieten, bei welcher sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber beschnuppern und kennen lernen. Bei guten Leistungen und Bedarf kann häufig schnell aus dem Nebenjob ein neuer Hauptjob werden.
  • Mitarbeiterrabatt
    Viele Angestellt erhalten einen Mitarbeiterrabatt auf die zu verkaufende Ware. Das können Klamotten, Bücher oder auch Möbel sein. Dieser Personalrabatt wird in der Regel auch den nebenberuflichen Aushilfen angeboten. Somit kann man ein bischen etwas sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*