Tätigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Verkehrszähler

Nebenjob als Verkehrszähler

Das Auto ist des deutschen Lieblingsobjekt. Bei vielen geht der Trend über zum Zweit- oder Drittwagen. Zusammen mit dem steigenden Güterverkehr, der über die Straßen rollt, nimmt hierdurch jedoch die Belastung der Verkehrswege zu. Daher sind die Straßen- und Verkehrsplaner ständig dabei, die Wege zu optimieren und auszubauen. Für die Berechnung und den späteren Beschluss benötigt man jedoch Grundlagen. Durch Verkehrszählungen kann man die Auslastung der Straßen ermitteln. Auch wenn ein Teil des Straßenverkehrs bereits elektronisch ermittelt werden kann, benötigt man häufig Unterstützung durch zusätzliches Personal um das Verkehrsaufkommen zu ermitteln. Und so sieht man ab und an fleißige Mitmenschen in einem Klappstuhl am Straßenrand die Autos zählen. Hier bietet sich für Sie eine Gelegenheit für einen Nebenjob als Verkehrszähler.

Welche Aufgaben hat ein Verkehrszähler?

Eine Erhebung des Straßenverkehrs kann aus unterschiedlichen Gründen erfolgen. So kann für eine Planung der Weiterentwicklung im Öffentlichen Nahverkehr eine Ermittlung der aktuellen Fahrgastzahlen erfolgen. Manchmal werden auch einige Haltestellen analysiert, um daraus auf eine mögliche, notwendige Erhöhung der Fahrzeuge zu schließen. Es ist auch möglich, dass die Fahrzeuge im Straßenverkehr gezählt werden um eine Gefährdung durch eine Streckenüberlastung festzustellen.

Manchmal gibt es auch ganz simple Aufgaben, so zum Beispiel die Zählung von Fahrzeugen auf Brücken oder der Belastung der Seitenstraßen in den Hauptverkehrszeiten. Die Verkehrszähler halten die Ergebnisse in der Regel auf einem Zählgerät, Tablet oder auch einfach nur auf Papier fest.

Welche Voraussetzungen muss ein Verkehrszähler erfüllen?

Taxi fahren © B. Wylezich – Fotolia.com

Für einen Nebenjob als Verkehrszähler sollten Sie absolut zuverlässig sein und genau arbeiten. Auf Grundlage Ihrer Erhebungen können Investitionen in Straßen- und Schienennetze erfolgen. Sie sollten auch „Wetterfest“ sein, da Sie Wind und Wetter ausgesetzt sind. Weiterhin müssen Sie in der Regel das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Ab und an kann es auch vorkommen, daß Sie Verkehrsteilnehmer, bzw. Fahrgäste befragen sollen. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie auf Ihre Mitmenschen zugehen können.

Wieviel kann ich als Verkehrszähler verdienen?

Die Bezahlung für eine nebenberufliche Tätigkeit als Verkehrszähler ist abhängig vom Umfang der Aufgaben. Häufig erhalten die Verkehrszähler einen Stundenlohn, andere werden jedoch auch pro Einsatz bezahlt. Im Normalfall können Sie mit einer Bezahlung in Höhe von fünf bis zehn Euro in der Stunde rechnen.

Wo finde ich einen Nebenjob als Verkehrszähler?

Die Verkehrszählungen werden häufig von Ingenieurbüros vor Ort durchgeführt. Die Erhebung im Straßen- oder Schienenverkehr kann auch von überregionalen Planungsbüros oder von Öffentlichen Verkehrsunternehmen durchgeführt werden. Die Unternehmen suchen in der Regel in Anzeigen in den Tagesblättern oder auf der eigenen Internetseite nach Verkehrszählern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*