Tätigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Umzugshelfer oder Transporthelfer

Verdienen Sie nebenberuflich Geld als Umzugshelfer oder Transporthelfer

Jeder von uns ist mit Sicherheit schon einmal umgezogen. Hierbei gibt es viele Dinge zu beachten und man wundert sich oft darüber, wieviel man transportieren muss. Da bewahrheitet sich dann wieder das folgende Sprichwort: „Vieler Arbeiter Hände, schaffen ein schnelles Ende“. Also versucht man im Verwandten- und Bekanntenkreis nach fleißigen Helfern, damit die Arbeit schnell erledigt ist. Doch nicht immer kann man genügend Leute motivieren oder möchte das unbedingt.

Die Kosten für ein professionelles Umzugsunternehmen sind auch nicht zu verachten. Häufig ist das bei einem Umzug und den damit verbundenen Kosten nicht mehr drin. Ein weiterer Grund kann ein Umzug in eine andere Stadt sein. Nicht immer möchte man das seinen Freunden zumuten. Hier können nebenberufliche Umzugshelfer oder Transporthelfer hilfreich sein um beim Umzug zu helfen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Nebenjob sind, kann sich Ihnen hier eine Möglichkeit bieten.

Welche Aufgaben hat man als Umzugshelfer?

Wenn Sie einen Nebenjob als Umzugshelfer oder Transporthelfer ausüben möchten, sollten Sie kräftig und belastbar sein. Sie sollten Arbeit nicht scheuen und mit anpacken können. Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Freundlichkeit verstehen sich in diesem Job von selbst.

Es kann von Vorteil sein, wenn Sie eine Sackkarre, Gurte und Werkzeug verfügen. So können Sie sich die Arbeit erleichtern.

Häufig ist es auch von Vorteil, wenn man einen Führerschein besitzt. So kann man bei einem Umzug den Transporter fahren, wenn sie im Mietvertrag mit aufgeführt werden. Tipps für das Transporter mieten zum Umzug finden Sie übrigens hier.

Was Verdient man im Nebenjob als Umzugshelfer?

Nebenjob © Daniel Ernst – Fotolia.com

Bewährt hat sich die Zahlung eines Stundenlohn. Dieser liegt in der Regel zwischen 10 und 15 Euro in der Stunde.

Wo finde ich einen Nebenjob als Umzugshelfer?

Eine erste Maßnahme ist die Veröffentlichung von Kleinanzeigen in den Tagesblättern und Internetportalen. Somit können Sie auf Ihre Dienste als Umzugshelfer oder Transporthelfer aufmerksam machen. Eine weitere Möglichkeit ist es sich bei Umzugsagenturen vor Ort zu melden, damit Sie entsprechend vermittelt werden können.

Rechtlicher Hinweis zur Tätigkeit

Sobald Sie für Fremde Personen als Umzugshelfer tätig sind und dafür Geld erhalten, wird die Haftpflichtversicherung des Auftraggebers bei Schäden keine Kosten übernehmen. Sie benötigen in diesem Fall eine berufliche Haftpflichtversicherung für Umzugshelfer. Diese würde die Kosten für entstandene Schäden übernehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*