Tätigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Nebenjob Datenerfassung

 Nebenjob mit der Erfassung von Daten und Adressen

Bei diesem Nebenjob erfassen Sie die Daten zum Beispiel aus Fragebögen, Visitenkarten, und Gewinnspielkarten. Im Anschluss werden diese dann elektronisch verarbeitet. Wenn Sie schnell auf der Tastatur arbeiten können, können Sie mit diesem Nebenjob ein gutes Einkommen erzielen.

Welche Aufgaben haben Sie beim Nebenjob Datenerfassung?

Die Aufgaben hängen ganz einfach von den zu erfassenden Daten ab. So kann es eine reine Datenerfassung bis hin zur Schreibarbeit sein. Im klassischen Bereich erfassen die Nebenjobber zum Beispiel Adressen, Fragebögen und Vertrags- oder Mitgliederdaten.

Bei den Schreibarbeiten werden zusammenhängende Texte erfasst. Hierbei werden zum Teil auch medizinische oder juristische Texte mit berücksichtigt. Es kann aber auch eine Abschrift von Gesprächsaufzeichnungen, zum Beispiel Interviews oder Vorträge.

Die Vorlagen für die zu erfassende Daten werden in der Regel auf Papier oder als Scan geliefert. Im Anschluss erfolgt eine Erfassung in einer Datenbank oder Tabellenkalkulation.

Die Nebenjob als Datenerfasser wird in der Regel in Heimarbeit, also von zuhause durchgeführt.

Welche Voraussetzungen benötige ich als Datenerfasser?

Nebenverdienst © Coloures-Pic – Fotolia.com

Für den Nebenjob Datenerfassung sollten Sie das 10-Finger-Schreibsystem auf der Tastatur beherrschen. Somit können Sie schnell am PC arbeiten und somit die Aufgaben abarbeiten. Hierbei kann man das Motto beherzigen „Zeit ist Geld“.

Wenn Sie weiterhin noch den PC gut beherrschen und auch die gängigen Office-Programme kennen, können Sie gezielt und sicher arbeiten. Eine sorgfältige und genaue Bearbeitung ist notwendig, da sonst die Qualität der erfassten Daten darunter leidet. Wenn die Ergebnisse nicht stimmen, werden Sie diesen Nebenjob nicht lange tun.

Welche Arbeitszeiten bietet dieser Nebenjob?

Der Nebenjob Datenerfassung ist recht flexibel. Die Erfassung erfolgt nach Absprache und je nach Arbeitsanfall. Sie sind von den Aufträgen des Arbeitgebers abhängig. Je nach Auftragslage kann es zu einer Auftragsflaute oder einer großen Datenmenge zur Bearbeitung kommen.

Wie erfolgt die Bezahlung im Nebenjob Datenerfassung?

In der Regel werden Sie pro Datensatz bezahlt. Die Höhe richtet sich nach dem Umfang des Datensatzes. Wenn Sie Gesprächsmitschnitte als Text erfassen erfolgt die Bezahlung in der Regel pro Audiominute. Wenn mehrere Gesprächspartner in der Aufzeichnung zu hören, und somit zu erfassen sind, erhöht sich die Bezahlung. Für undeutliche Aufnahmen oder bei einem Dialekt, wird häufig auch ein Zuschlag gezahlt.

Wo finde ich einen Nebenjob Datenerfassung?

Der Nebenjob Datenerfassung ist so begehrt, dass es häufig keine öffentlichen Stellenausschreibungen gibt. Von daher hören Sie sich am besten selbst um und setzen sich mit Unternehmen in Verbindungen, die Schreibarbeiten anbieten und in der Datenerfassung aktiv sind. Eine Initiativbewerbung kann hier durchaus willkommen sein und später berücksichtigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*