Blog, Internet
Schreibe einen Kommentar

Geld verdienen mit Banner-Werbung

Die Banner-Werbung gibt es im Internet schon sehr lang. Genauso lang wird sie auch immer wieder totgesagt. Nichtsdestotrotz ist die Banner-Werbung beliebt und erfolgreich. Das liegt an der einfachen Umsetzung. Man kann es problemlos in eine Seite oder einen Blog einbauen und benötigt keine aufwändigen Tools zu Tracking. Mit kostenlosen AdServern oder einem Web Analytics Tool kann man den Erfolg einer Werbekampagne messen.

Wie kann man Werbepartner für Banner-Werbung finden?

Damit man als Seitenbetreiber an Werbepartner kommt, gibt es zwei grundsätzliche Möglichkeiten:

  • Bannermarktplätze:
    Es gibt im Netz zahlreiche Bannermarktplätze. Diese Anbieter vermitteln zwischen Werbekunden und Webseitenbetreiber. In der Regel meldet man sich dort einfach an und baut einen Code in seine Seite ein. Unter den Bannermarktplätzen gibt es große Premium-Netzwerke, aber auch Restplatzvermarkter. Die Premium-Netzwerke sind häufig wählerisch und nehmen nicht jede Seite auf. Das liegt daran, dass die Premium-Netzwerke ihren Werbekunden nur Reichweitenstarke Seiten anbieten wollen. Bei den Restplatzvermarktern ist es häufig kein Problem aufgenommen zu werden. Zu den Restplatzvermarktern gehören zum Beispiel Adscale oder Adshopping.
  • Die Direktvermarktung:
    Hierbei nehmen Sie Kontakt mit passenden Unternehmen auf und bieten eine Bannerschaltung an. Wenn Sie sich mit dem Unternehmen einigen, binden Sie den Werbebanner in die Seite ein und schreiben im Anschluss eine Rechnung. Man muss schon hartnäckig sein und darf nicht aufgeben, wenn man einen Werbekunden finden will. Häufig ist es jedoch nicht so einfach einen Werbekunden zu finden. Dafür spart man die Kosten für einen Zwischenhändler ein.

Für wen eignet sich Banner-Werbung?

Nebenberufliches Einkommen © fox17 – Fotolia.com

Betreiben Sie einen Blog zu einer speziellen Nische oder interessanten Thema? Das könnte als Partnerschaft für Werbekunden sehr interessant sein. Grundsätzlich sind die Besucherzahlen ein Indikator. Wenn Sie viele Besucher haben, sind Sie für Werbekunden interessanter.

Wenn Sie eine gute Reputation im Netz, zusammen mit viel Traffic und einem guten Thema haben, bekommen Sie mit Sicherheit schneller eine Buchung.

Ab wann sollte man beginnen?

Ganz ehrlich: Wenn Sie nur ein paar hundert Besucher im Monat haben, werden Sie mit Banner-Werbung nicht reich. Man sollte auch nicht zu früh mit Werbung anfangen, da damit die ersten Leser abgeschreckt werden könnten.

Wenn sich jedoch ein Unternehmen bei Ihnen meldet und nach Werbemöglichkeiten fragt, können Sie darauf eingehen und aktiv werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*