Blog, Internet
Schreibe einen Kommentar

Geld verdienen im Internet mit Spenden und Sponsoring

Wenn Sie Geld mit Ihrem Blog verdienen wollen ist der Punkt der „Spenden“ für Sie vielleicht ebenfalls relevant. Man muss jedoch darauf achten, ob es zu einem selbst und zum Thema passt.

Micropayment-Dienste für Spenden

Ein bekannter Micropayment-Dienst für Spenden im Internet ist Flattr. Der Internetnutzer lädt Geld auf seinen Flattr-Account. Der Nutzer bewegt sich durch das Internet und liest diverse Blogs. Wenn ihm der Beitrag gefällt, klickt er auf einen Flattr-Button. Flattr zählt diese ganzen Klicks zusammen und verteilt am Ende des Monats das eingezahlte Geld auf die Klicks. Ist nur 1 Klick erfolgt, geht das Geld dorthin, sind es 100 Klicks, wird die Summe auf diese 100 Klicks verteilt.

Je nachdem wieviel Klicks Sie erhalten haben wird Ihnen Ihr Anteil von Flattr gutgeschrieben.

Alles was Sie tun müssen um Spenden zu erhalten

Sie melden sich bei Flattr einfach an und bauen den Flattr-Button in Ihrem Blog ein. Nun müssen Sie hoffen, dass Ihre Leser auf den Button klicken. Alternativ können Sie auch Paypal verwenden. Auch hierfür gibt es einen Spendenbutton. Mit einem Klick auf den Button kommt der Leser zu seinem Paypal-Account und kann eine selbst gewählte Summe an Sie schicken.

Neuere Zahlungsmethoden können mit Bitcoin- oder Litecoin-Wallets verwendet werden. Nutzt der Leser selbst Bitcoin kann er aus seiner Wallet heraus eine Einzahlung in Ihre Wallet tätigen

Kann jeder Blogger Spenden empfangen?

© Dooder – Fotolia.com

Grundsätzlich kann Blogger Spenden-Buttons auf seiner Seite einbauen. Er muss es jedoch für sich persönlich entscheiden. Wer einen gut laufenden und professionellen Blog mit monatlichen Einnahmen hat, sollte von Spenden-Buttons vielleicht absehen. Spenden eignen sich besser für Hobby-Blogger, denen es nicht um das Geld verdienen geht. Zu beachten ist: Die Einnahmen aus Spenden müssen versteuert werden. Sie fallen dann auch unter die Impressumspflicht.

Ab wann kann man Spenden-Buttons einsetzen?

Das hängt von Ihrer Zielgruppe ab. Wenn Sie sich eine Leserschaft aufbauen, die solche Dienste unterstützt, können bereits schnell Spenden fließen. Wenn Ihre Leserschaft größer wird und Sie sich einen Namen gemacht haben, steigen auch die Spenden.

Sponsoring

Das Sponsoring im Blog ist sehr selten anzutreffen. Einige erfolgreiche Blogs in den USA haben diese Förderungsmöglichkeit perfekt umgesetzt. Ein Unternehmen tritt als Sponsor auf und zahlt dem Blogger Geld. Dieser verlinkt jedoch im Gegenzug nicht direkt auf das Unternehmen oder baut Banner ein. Der Sponsor profitiert von der Nähe zwischen Blog und Sponsor.

Wenn ein Blogger komplett auf Sponsoren setzt, findet man in seinem Blog tatsächlich keinen einzigen Werbelink oder Werbebanner zum Sponsor.

Für wen eignet sich Sponsoring?

Schaut man über den großen Teich in die USA, sieht man das vor allem große und erfolgreiche Blogger einen Sponsorpartner haben. Man muss also schon eine große Reichweite und einen guten Ruf haben. Vorstellbar wäre Sponsoring hier in Deutschland zum Beispiel, wenn der Blogger den Top-Platz in einer bestimmten Nische erreicht hat und das Unternehmen von seiner Reichweite profitieren möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*