als Fotograf, Tätigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Erfolg als Microstock-Fotograf – Vermarktung

In den letzten Artikel haben wir gesehen, wie man als Microstock-Fotograf erfolgreich sein kann und welche Motive sich gut eignen. Heute wollen wir uns noch einmal um die Vermarktung über die Microstock-Portale kümmern.

Welche Themen laufen gut?

Das Bilder-Portfolio kann man sehr gut auf aktuelle Themen ausrichten. Hierfür können Sie einfach die aktuelle Tageszeitung aufschlagen und ein paar Themen suchen. Man findet auch häufig Themen zu geplanten Gesetzesänderungen oder kommenden Gerichtsurteilen des Bundesgerichthof. Somit kann man ein paar Bilder für diese Themen vorbereiten. Mögliche Themen sind zum Beispiel:

  • Bankenkrise
  • Hartz VI-Debatte
  • Nacktscanner an Flughäfen
  • Verarmung
  • Spendenaffäre
  • Geldwäsche
  • Sommerhitze
  • Krankheit

Kombinieren Sie Themen miteinander

Erfolgreiche Studenten halten Daumen hoch © Robert Kneschke – Fotolia.com

Eine weitere Möglichkeit kreative Bilder in sein Portfolio aufzunehmen ist die Kombination von verschiedenen Themen. Hierdurch kann man auf vollkommen neue Themen kommen, die sich von der Masse abheben. Ein paar Beispiele für Kombinationen:

  • Krank im Urlaub
  • Verarmung durch Bevölkerungsexplosion
  • Steigende Energiekosten und Umweltschutz
  • Spendenaffäre und Geldwäsche

Welche Stockfotos lassen sich gut vermarkten?

Microstockfotos sollten zur Situation passen und sympatisch rüber kommen. Bereits sowieso vorhandene Fotos eignen sich häufig nicht. Man sollte die Bilder schon speziell für den Zweck anfertigen. Am besten eignen sich Bilder mit freundlichen Menschen, vor allen Frauen. Mit Urlaubsbildern aus Griechenland kann man heutzutage nicht weit kommen.

Bilder verschlagworten

Kommen wir zu einem sehr wichtigen Punkt. Sie haben sehr gute Bilder angefertigt und bearbeitet. Nun wollen Sie diese bei den großen Microstock-Portalen hochladen und zum Verkauf anbieten. Es ist wichtig, dass Sie die Bilder mit passenden Schlagworten, oder auch Keywords versehen. So wird zum Beispiel der „Wellnessbereich“ um die Schlagworte Erholung, Kuraufenthalt und Urlaub ergänzt.

Sie können auch auf den großen Portalen nach ähnlichen Bildern suchen und hier die Schlagworte auswerten. Die Portale zeigen in der Regel auch die Begriffe an, die am häufigsten gesucht werden. Hieraus können Sie eine Strategie ableiten, wenn Sie anhand der gesuchten Begriffe Bilder erstellen und diese dann den Keywörtern zuordnen.

Welche Bilder sucht der Kunde?

Wenn Sie wissen, was der Kunde für Bilder sucht, dann können Sie diese gezielt anfertigen. Wenn Sie zum Beispiel Stillleben oder Produkte fotografieren, können diese gut verkauft werden. Achten Sie darauf, dass keine Logos und Markennamen zu erkennen sind.

Sehr gut verkaufen sich Bilder von Büro, Computer und EDV-Produkten oder auch Nahrungsmittel. Ein Bild, dass Ihnen bestimmt schon häufiger begegnet ist, ist eine Tastatur mit Sondertaste. Hierauf ist eine Botschaft, wie zum Beispiel „Zukunft“ oder „Starten“ zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*