Monate: August 2014

Getränkemarkt

Nebenjob im Getränkemarkt In ganz Deutschland gibt es zahlreiche Getränkemärkte, in welchen man Mineralwasser, Bier und auch Säfte kaufen kann. Häufig gibt es dort auch Partyzubehör wie zum Beispiel Bierzeltgarnituren, etc. Auf Grund des umfangreichen Sortiment sind Getränkemärkte nicht nur bei privaten Haushalten, sondern auch bei Betrieben aus der Gastronomie beliebt. Auch hier bieten sich für Interessierte zahlreiche Nebenjobmöglichkeiten.

Eisverkäufer

Nebenjob als Eisverkäufer In den warmen Sommermonaten trifft man an vielen Ecken, vor allem in den Urlaubsgebieten, auf Eisverkäufer. Das kann in der normalen Eisdiele, im Straßenverkauf oder auch im fahrenden Eiswagen der Fall sein. Viele Menschen wollen sich mit dem kühlen Eis erfrischen und somit haben die Eisverkäufer in den Sommermonaten gut zu tun. In den Wintermonaten geht der Eisverkauf spürbar zurück. Doch im Frühjahr und Sommer, wenn die Temperaturen steigen, steigen auch die Jobchancen für nebenberufliche Eisverkäufer.

Testanrufer

Nebenjob als Testanrufer Viele Unternehmen sind inzwischen rund um die Uhr für Ihre Kunden erreichbar. Das können große Unternehmen sein, jedoch auch der kleine Handwerksbetrieb mit dem Notdienst am Wochenende. Doch die Unternehmen legen nicht nur auf Erreichbarkeit sondern auch auf Qualität wert. Die Serviceleistung gegenüber dem Kunden muss einfach stimmen. Hierfür bieten sich Coachings im Unternehmen an. Jedoch sind solche „Prüfungssituationen“ häufig nicht ganz aussagekräftig, da der Mitarbeiter über das Coaching informiert ist. Eine andere Möglichkeit ist das Mystery Calling, also der Testanruf. Hierbei können die Testanrufer die Beratungsqualität des Telefonates beurteilen.

Zählerableser

Nebenberuflich Arbeiten als Stromableser oder Heizungsableser Einmal im Jahr werden die Zählerstände für Strom, Wasser und Heizung von den Energieversorgungsunternehmen benötigt, damit die Jahresabrechnung erstellt werden kann. Auch wenn die Kunden heutzutage bereits die Möglichkeit haben die Zählerstände online mitzuteilen oder eine Zählerkarte zu schicken, sind immer Zählerableser im Einsatz.